News

12. November 2017 - Tagesseminar

KV Tannental

 

"Weil Hélène, die Chefin Kurse bei der IGKO, beruflich verhindert war, habe ich die Betreuung des Kurses „Darf es einer mehr sein? Mehrhundehaltung / das Rudel“ von Barbara Eggimann übernommen.

Hélène sagte noch, ich solle doch mein „Rudel“, einen 10jährigen Rüden und eine 1jährige Hündin auch mitnehmen, damit es genügend Hunde hat.

Der Tag fing ja schon gut an. Regen war angekündigt und es regnete wirklich den ganzen Tag. Die Hunde nass im Auto, bei eher kühlen Temperaturen. Naja, das konnte ja heiter werden.

 

In der Hütte dann ein warmherziger Empfang durch die Kursleiterin. Etwas später versuchte sie die Teilnehmer mit einem Mandarinli gütig zu stimmen, was eigentlich gar nicht mehr nötig gewesen wäre, lauschten doch alle fasziniert ihren Ausführungen.

Barbara hat den Kampf gegen die gemütlich-einschläfernde Wärme in der Hütte souverän gewonnen und den Teilnehmern viel Wissenswertes über das Halten von mehreren Hunden vermitteln können.

 

Speziell ist bei mir hängen geblieben, dass die gute Leinenführigkeit einer der unabdingbaren Grundpfeiler für eine erfolgreiche Hundehaltung ist. Dies unabhängig davon, wie gross das Rudel ist. Für mich war bisher die Leine eher ein notwendiges Übel und nicht wirklich ein Gradmesser für ein funktionierendes Miteinander im Rudel.

Nach einem feinen Mittagessen ging es dann ans praktische Arbeiten. Hier konnte jeder Hundeführer seine Fragen formulieren und die Gruppe versuchte Antworten und Handlungsmöglichkeiten zu finden, welche draussen im Regen praktisch ausprobiert wurden. Ausgestattet mit grosser Erfahrung und breitem Wissen führte die Referentin die praktischen Übungen zum Erfolg für alle Beteiligten.

Wegen der grossen Anzahl Teilnehmer, reichte es dann leider nicht mehr für eine zweite Runde bei den praktischen Übungen. Die anschliessende Diskussion über das Gesehene in der Hütte war umso lebhafter und sehr interessant.

 

Am Schluss des Tages, nachdem Hunde und Kleider wieder getrocknet waren, bleibt ein kritischerer Blick auf das beste und liebste Rudel aller Rudel der Welt, auf meine zwei Vierbeiner. Die sind jetzt häufiger an der Leine, um mehr glückliche Momente zu erleben!

Herzlichen Dank."

Renzo Bauen

 

09. September 2017 - Halbtagesseminar

 

Burgholz

Heute haben wir ( 6 Hunde / 10 Personen )  zum zweiten Mal  bei Barbara einen Lernhalbtag gebucht.

Es war wie das erste Mal sehr informativ, professionell und lehrreich. An alltäglichen Situationen zeigte uns Barbara wie man....

🐾 stressfreie Begegnungen

🐾 den Rückruf  

🐾 den Blickkontakt  

mit und ohne Clicker / Pfeiffe aufbauen und trainieren soll. Barbara zeigt jedem einzelnen auf eine liebe aber bestimmte Art, wie man den Hund führen soll. Es wurden mit jedem Hund Übungen gemacht und alle Reaktionen und Verhaltensweise erklärt. Wir waren sicher nicht das letzte Mal bei Barbara. Sie macht eine SUPER Arbeit ! 

Herzliche Dank für deine Zeit und deine Geduld....

Liebe Grüsse Jolanda & Roland mit Muffin, Carmen & Dani mit Bjarki , Melanie & Werner mit Nathan, Tanja mit Naira, Gabi mit Dino und Cony & Pädu mit Jay.

27. August 2017 - Walliser Schweisshundeklub

 

Oberwald

Djuk besteht die 500 m TKJ Schweisshundeprüfung (mit Fährtenschuh) ohne Abruf.

Aric meistert die erschwerte Gebirgsschweissprüfung und findet alle Verweiser.

Suchenheil den Gespannen.

22. Juli 2017 - KV Sensetal

 

Am 22. Juli 2017 konnten wir auf unserem Trainingsplatz in Bösingen einen anregenden Weiterbildungstag mit Barbara Eggimann absolvieren. Unser Tun wurde unter den  kritischen Augen Barbaras und mit Ihrer sympathischen Autorität betrachtet. Einmal mehr hat Sie es verstanden, uns zu begeistern und zu motivieren, insbesondere auf ein exaktes Arbeiten im Hundesport hin zu arbeiten; nach dem Motto, kleine Schritte führen zum Erfolg. 

Danke Barbara für den spannenden und  lehrreichen Tag. Es war toll!

 

KV Sensetal

Iris M. Kunz

Vizepräsidentin 

24. Juni 2017 - Kantonal-Bernische Gehorsamsprüfung

 

Lucy besteht die Kantonal-Bernische Gehorsamsprüfung beim Berner Jägerverband.

Die Prüfung wurde von anerkannten Leistungsrichtern der SKG/TKJ gerichtet.

27. Mai 2017 - KLM Schwarzwald

 

Tagesseminar  Fährtenarbeit

 

Auszug aus dem Tagebuch von Maya Bachmann

 

05:00    Tagwache
06:00   Schweissfährten legen
07:00   Erste Nasenarbeiten (Alle Fährtenarbeiten wurden mit der Videokamera aufgenommen.)
09:30   Frühstück (Das haben wir uns verdient!) 
10:30  

Ausarbeiten der Schweissfährten im Wald

    Über Mittag wurden die Videos angeschaut und analysiert. "Oh war das spannend, was uns die Hunde alles aufzeigten. Übrigens bekam jedes Mensch-Hund-Team eine Fremdfährte."
    Mexx arbeitete mit Geruchsdifferenzierung. Dies hilft ihm vor allem bei Verleitfährten.
   

An diesen Themen werde ich bestimmt weiterarbeiten

(Hund beobachten / dem Hund vertrauen / den Hund lesen lernen / HUNDerte Schritte zurückgelegt.)

    "Ich habe heute wieder viel dazugelernt. Es war ein super Trainingstag."

20. Mai 2017 - KV Tannental

 

Tagesseminar  Mehrhundehaltung - "Darf es einer mehr sein?"

 

Erneut durfte ich beim KV Tannental ein Tagesseminar leiten. Die Teilnehmer waren wie immer motiviert und arbeiten sowohl in Theorie und Praxis hervorragend mit. Ich freue mich schon aufs nächste Mal.